Der Alpha Mann

einfuehrung in die verführung_coverAuszug aus “Einführung in die Verführung – Erfolgreiche Strategien und Techniken” von Hans Georg Birkenfeld und Alex Reacher

Körpersprache (und natürlich deren Beherrschung) ist die Königsdisziplin im Pick-Up Spiel. Und im restlichen Leben ebenfalls. Denke daran, nur zehn Prozent dessen, was wir sagen, kommt in den Worten rüber, der Rest ist Körpersprache! Was auch immer Du sagst, es steht in direkter Verbindung mit Deiner Körpersprache. Zeigst Du eine selbstsichere und selbstbewusste Haltung, so werden auch der Dialog oder Deine gesprochenen Worte selbstsicher und überzeugend klingen und rüberkommen. Du wirst nicht über Deine eigenen Worte stolpern, sie können fast bedeutungslos sein, die Unterhaltung fließt und kommt nicht als einstudiert daher. Du musst Dich weniger darum kümmern, was Du sagst und daher wird das Gespräch automatisch flüssiger.

Wenn Du gehst, gehe mit einer Bestimmung, mit einem Vorsatz. Ich bewege mich selbstbewusst, mit einem kleinen Schuss Übermut oder Frechheit. Ich bewege mich, als wäre ich jemand. Einige mögen sagen, ich sei eingebildet und denke, ich sei besser als andere. Wenn ich eine Bar, eine Kneipe oder einen Club betrete, so bewege ich mich genau so. Komme ich in weiblicher Begleitung, so komme ich Arm in Arm mit einer, sind es mehrere, sind diese nah bei mir. Ich gehe aufrecht mit herausgedrückter Brust und ich trage ein Lächeln im Gesicht. Ich lache vielleicht sogar, ich habe mehr Spaß als alle anderen hier. Ich komme herein, als sei es mein Club, mein Laden. Komme ich mit ein paar Jungs, gehe ich genau so. Ich gehe mit selbstsicherem Gang, Kopf hoch, Brust raus und ein Lächeln im Gesicht. All dies sind körpersprachliche Signale, die sagen, ich bin selbstbewusst, interessant, ich habe etwas zu bieten, ich habe Spaß, und man kann Spaß mit mir haben. Ich komme herein und jeder in dem Laden möchte mich kennen lernen.

Lass uns das kurz zusammenfassen. Wenn Du mit Frauen ausgehst und mit Frauen gesehen wirst, ist das eine gute Sache. Die Frauen, die das beobachten, empfinden dabei so etwas wie die die Zustimmung oder den Gutbefund von einer Geschlechtsgenossin, d.h. Du hast bereits eine kleine Hürde genommen. Sie denken nun, all diese Girls sind bei diesem Typen, er muss ja ziemlich cool sein!

Die Frauen, mit denen Du da bist, kennen Dich ja offenbar und finden Dich augenscheinlich interessant. Wenn Du also irgendwo hinkommst in Begleitung von Frauen, sind alle anderen Frauen in der Bar oder in dem Club überzeugt davon, dass an Dir ja was dran sein muss!

Ich gehe sogar einen Schritt weiter und nehme meine Damen in den Arm und lache mit ihnen. Ich bin nicht nur mit Damen hier, sie sind mit mir hier und sie berühren mich. Außerdem lachen wir viel und haben augenscheinlich eine Menge Spaß zusammen. All diese Girls in der Bar, die ich mir gleich näher ansehen werde, denken jetzt bereits, dass ich ja wohl ein interessanter Typ sein muss, mit all diesen Mädels um mich herum, sie lachen alle, er muss etwas zu bieten haben, den würde ich auch gerne kennen lernen! Das alles zeigst und kommunizierst Du bereits, wenn Du durch die Tür kommst.

Gehe ich mit meinen Freunden aus, ist es fast das Gleiche. Ich achte darauf, als das Alpha Männchen zu erscheinen. Alle meine Freunde haben von mir gelernt, und so betreten wir die Bar auf fast die gleiche Weise. Es ist schon fast wie ein Witz, wir alle treten mächtig Macho auf, Schultern zurück, Kopf hoch und Brust raus. Wir lachen und scherzen, und wir alle tragen ein Lächeln auf dem Gesicht. Wir zeigen jedem, dass wir eine Menge Spaß haben, wir sind schnell der Mittelpunkt jeder Party.

Dennoch muss ich meine Freunde irgendwie ausstechen, um als das Alpha Tier erkannt zu werden. Ich muss meine Freunde dabei nicht dumm dastehen oder dumm aussehen lassen, es geht auch wesentlich subtiler und effektiver. Achte darauf, dass Du es bist, der aus der Gruppe herausragt. Du willst derjenige sein, den die Frauen bemerken und von dem sie zu sich sagen: „An dem Typen ist was dran, der ist interessant, und ich möchte herausfinden, was das ist.“

Die meisten Jungs machen einen Fehler, wenn sie anfangen zu lernen, ein Alpha Tier zu sein. Sie erzählen ihren Freunden nichts von diesen versteckten Signalen, weil sie fürchten, dass sie damit den Konkurrenzdruck unnötig erhöhen. Da ist vielleicht etwas dran, aber Du wirst bessere Resultate erzielen, wenn Du in einer dominanten Gruppe als Typ heraus stichst, als wenn Du der einsame Alpha Mann ganz alleine bist. Die Menschen leben nun mal in Gruppen. Innerhalb einer Gruppe gibt es immer einen Rudelführer oder das Alpha Tier. Wenn wir zusammen in einer Gruppe einen Zug um die Häuser machen, treffen wir in den Kneipen auf eine Anzahl von vielen Gruppen, jede davon mit einem Rudelführer. Innerhalb der Kneipe konkurrieren wir also nur mit den einzelnen Anführern, sondern auch als Gruppe mit den anderen Gruppen. Frauen wiederum werden ihre Aufmerksamkeit erst einmal auf die dominante Gruppe fokussieren. Und innerhalb dieser Gruppe halten sie Ausschau nach dem Alpha Tier.

Daher solltest Du den anderen Deiner Freundesgruppe schon beibringen, sich wie die dominante Gruppe zu benehmen. Meine Gruppe ist diejenige, die als dominant angesehen wird. Jeder in meiner Gruppe zeigt das passende und selbstbewusste Verhaltensmuster mit der Körpersprache, und alle Blicke wenden sich uns zu. Nun liegt es nur noch an Dir, dich innerhalb Deiner Gruppe als das Alpha Tier zu zeigen.

Wenn sie sitzen, stehe ich. Ich lege meine Hand auf die Schulter desjenigen, mit dem ich gerade spreche oder ich gebe einem einen Klaps auf den Rücken, wenn ich einen Witz erzähle. Dies sind subtile Signale von Dominanz über den anderen. Wir helfen uns gegenseitig aus, wir kommen uns nicht in die Quere.

Der erste Schritt hin zum Alpha Tier ist es, eine selbstbewusste Haltung an den Tag zu legen. So etwas kann man üben. Die legst ja nicht etwa einen Schalter um, bevor Du einen Club betrittst. Das würden die Frauen auch ziemlich schnell bemerken. Willst Du besser werden im Umgang mit Frauen (und in Deiner Technik, mit Frauen zur Sache zu kommen), musst Du gewisse Veränderungen vornehmen in Deinem Leben. Lege mehr Selbstbewusstsein an den Tag! Kennst Du den Ausdruck „Fake it till you make it”? Gib Dich selbstbewusst und Du wirst selbstbewusst! Wenn Du Selbstbewusstsein ausstrahlst, wirst Du viel eher als interessante Persönlichkeit wahrgenommen. Das kommt Dir in Deiner beruflichen Karriere zugute, bei Deinen Freunden und Kollegen, in der Familie, überall, nicht nur bei den Mädels!

Wenn es Dir ernst ist damit, besser zu werden im Umgang mit Frauen und damit, Dich mit Frauen zu verabreden, musst Du auch daran arbeiten, eine selbstbewusste Persönlichkeit zu werden. Frauen sehen Dich dann in einem ganz anderen Licht!

Alex Reacher und Hans Georg Birkenfeld verraten Dir in dem neuen Kindle Bestseller “Die Kunst der Verführung – Strategie und Technik eines Alpha Mannes”  wie Du Frauen ansprichst und wie Du ihr Interesse gewinnst. Weiterlesen?

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *